hilfe Abkürzungen und Erklärungen zu den Werkangaben und der Datenbank

Abkürzungen
A
a.
ad lib.
AK
AltSax

B
Bar
Bck
Bd.
BKlar
BKO
BOG
BPos

ca
Cel
Cemb

DRS


EHr
ESV
evt.

Fg
Fl

Git
Gl
gr.Trl

H
h
Hf
Hr
Hrsg.


IGNM

Jg.

KA
Kb
Kfg
Kl
Klar
kl.Trl

Ltg

m
Mar
Mez
mind.
Ms.
MWV

No / Nr.

Alt
auch
ad libitum
Abschluss der Komposition
Altsaxophon

Bass
Bariton
Becken
Band
Bassklarinette
Basler Kammerorchester
Basler Orchester-Gesellschaft
Bassposaune

circa
Celesta
Cembalo

Radio der deutschen und
rätoromanischen Schweiz

Englischhorn
Eidgenössischer Sängerverein
eventuell

Fagott
Flöte

Gitarre
Glocke
grosse Trommel

Heft
hoch
Harfe
Horn
Herausgeber

Internationale Gesellschaft für Neue Musik

Jahrgang

Klavierauszug
Kontrabass
Kontrafagott
Klavier
Klarinette
kleine Trommel

Leitung

mittel
Marimbaphon
Mezzosopran
mindestens
Manuskript
Werkverzeichnis Albert Moeschinger

Nummer
o.J.
Ob
od.
op.
ORS

Pic
Pk
Pos

RSR
RTSI


S
S.
Sax
Schlgz
Sign.
SMZ
Sp.
Str
Strqua
Strqui

t
T
TenSax
Tpo
Trgl
Trl
Trp

UA
UBB
unbek.
urspr.

Vib
Vl
Va
Vc

WV

Xyl
Xylor

ZKO

ohne Jahr
Oboe
oder
Opus
Orchestre de la Suisse Romande

Piccoloflöte
Pauke(n)
Posaune

Radio Suisse Romande
Radiotelevisione della
Svizzera Italiana

Sopran
Seite
Saxophon
Schlagzeug
Signatur
Schweizerische Musikzeitung
Spalte
Streicher
Streichquartett
Streichquintett

tief
Tenor
Tenorsaxophon
Tempo
Triangel
Trommel
Trompete

Uraufführung
Universitätsbibliothek Basel
unbekannt
ursprünglich

Vibraphon
Violine
Viola
Violoncello

Werkverzeichnis

Xylophon
Xylomarimba

Zürcher Kammerorchester

Eine vollständige Titelaufnahme enthält folgende Angaben:


Titel und Opuszahl MWV-Nummer 1)
Untertitel / Alternative Titel

Quelle
Widmung im Wortlaut der Partitur
Auftraggeber

Satzfolge

Besetzung 2)
Dauer in Minuten

AK (Abschluss der Komposition): Ort, Datum
UA (Uraufführung): Ort, Veranstalter, Datum ; Interpreten

Autograph: Standort des Autographs
UBB: In der Universitätsbibliothek Basel vorhandenes Material
Edition: Verlag, Ort; Jahr; Nummer ; keine Angabe bedeutet Manuskript.

Bemerkungen
1) Werke, die sich im Verzeichnis von 1982 finden, sind mit * gekennzeichnet; verschollene Kompositionen mit #.
2) Die Besetzungsbezifferung ist in folgender Weise aufgeführt
Fl-Ob-Klar-Fag / Hr-Trp-Pos-Tb / Pk-Schlgz / Hf-Kl-Cel / Vl1-Vl2-Va-Vc-Kb
Zusatzinstrumente wie Piccoloflöte, Englischhorn, Bassklarinette und Kontrafagott stehen in Klammer, wenn sie alternativ von einem der Spieler ausgeführt werden. Obligat sind sie mit + in die Besetzung eingefügt.
Die Stimmung der transponierenden Instrumente ist nur angegeben, wenn die Klarinette nicht in B, das Horn nicht in F, die Trompeten nicht in C, die Posaune nicht in B oder die Tuba nicht in F verlangt werden.